Allgemeine Geschäftsbedingungen

Unsere AGB gelten für die Teilnahme an allen von uns angebotenen Ausbildungen, Kursen, Einzelsitzungen und Workshops. Unsere im Internet unterbreiteten Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Mit diesen geben wir dir die Möglichkeit, dich zu einer unserer Ausbildungen, Workshops oder Einzelbehandlungen anzumelden. Deine Anmeldung wird mit der kompletten Zahlung der Gebühren verbindlich. Du erhältst nach Zahlungseingang eine Anmeldebescheinigung und alle erforderlichen Informationen zum Ablauf des Seminars oder einer Einzelsitzung.

Eine Rechnung und eine Teilnahmebescheinigung erhältst du rechtzeitig vor Beginn des Kurses oder einer Einzelbehandlung.

In seltenen Fällen, z.B. wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird, kann ein Seminar kurzfristig vom Veranstalter abgesagt werden. Du erhältst dann natürlich das von dir verauslagte Entgelt zurück. Schadensersatz kann wegen des Ausfalls einer Veranstaltung nicht verlangt werden.

Wir achten darauf, dass die Seminargruppen nicht zu groß werden, in der Regel arbeiten wir mit kleinen Gruppen.

Anmeldungen werden daher nur bis zum Erreichen der max. Teilnehmerzahl nach Maßgabe des Eingangsdatums berücksichtigt.

Solltest du verhindert sein, an dem Seminar teilzunehmen (z.B. wegen Krankheit), kannst du einen Ersatzteilnehmer stellen oder das gleiche Seminar zu einem späteren Zeitpunkt besuchen. Eine Kostenerstattung ist nicht möglich. Siehe dazu die Widerufsbelehrung.

Die Teilnahme an unseren Ausbildungen und Workshops kann keine ärztliche Behandlung oder Therapie ersetzen. Du bestätigst mit dem Vertragsabschluss, dass du physisch und psychisch in der Lage bist, eine anspruchsvolle psychologische Ausbildung ohne Gefahr für die Gesundheit zu absolvieren. Treten dennoch Komplikationen auf, informierst du umgehend die Kursleitung. Während des gesamten Seminars wird überwiegend auf dem Boden oder auf einer Massagebank  gearbeitet.

Eine gewisse Beweglichkeit des Körpers setzen wir voraus. Wir sind offen gegenüber allen sexuellen Orientierungen, du solltest keinerlei Schwierigkeiten damit haben, verschiedene Männer auch im intimen Bereich zu berühren. Sollte aus persönlichen Gründen die Ausbildung oder das Seminar vorzeitig abgebrochen werden, erfolgt ebenfalls keine Rückzahlung der geleisteten Zahlungen.

Bei einer vorab geleisteten Zahlung einer Massagebehandlung besteht kein Anspruch auf einen bestimmten Masseur. Gern realisieren wir einen Wunschmasseur, aber es besteht bei Verhinderung des gewünschten Masseurs kein Anspruch auf Rückerstattung der geleisteten Beträge. Es wird in jedem Fall ein anderer Masseur zur Verfügung gestellt, so dass die Behandlung erfolgen kann. 

Mit der verbindlichen Anmeldung und Bezahlung der Seminar - oder Behandlungsgebühren erkennt der Teilnehmer unsere AGB und die Teilnahmebedingungen an und akzeptiert die Widerrufsbelehrung.

Widerrufsbelehrung

Mit der Buchung und der nachfolgenden persönlichen Bestätigung eines Termins für eine Einzelsitzung oder eines Seminares  kommt ein Vertrag zustande.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen, diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt  14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mir

Ingo Ehrhardt, Else-Lasker-Schüler-Straße 22, 10783 Berlin , Tel. +49 17726 36 788 , Mail: info@men-tantra.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.  Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden,  das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen bei individuell konzipierten Seminaren, Einzelausbildungen, Coachings oder Trainings.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, habe ich alle Zahlungen, die ich von Ihnen erhalten habe, unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über ihren Widerruf dieses Vertrags bei mir eingegangen ist. Für die Rückzahlung verwende ich das gleiche  Zahlungsmittel, welches Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben. Es besteht auch die Möglichkeit eine andere Form der Rückzahlung zu wählen, allerdings werden dann eventuelle Entgelte berechnet.

Wurde eine Dienstleistung innerhalb der Widerrufsfrist vereinbart, so müssen Sie mir einen angemessenen Betrag  zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie mich von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entsprechen.

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte das folgende Musterformular aus und senden es zurück.

Widerrufsformular

An

Ingo Ehrhardt

Else-Lasker-Schüler-Straße 22

10777 Berlin

Telefon +49 177 26 36 788

info@men-tantra.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):

Bestellt am (*)):

Name des/der Verbraucher(s):

Anschrift des/der Verbraucher(s):

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier):

Datum:

(*) Unzutreffendes streichen.

Stornierungen

Bei Abmeldungen innerhalb von 2 Monaten vor Kursbeginn können wir bereits geleistete Anzahlungen unter Abzug einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 100 EUR erstatten. Bei Abmeldungen nach dieser Frist stellen wir den Gesamtbetrag in Rechnung. Der Teilnehmer kann alternativ einen Ersatzteilnehmer stellen oder das Seminar zu einem späteren Zeitpunkt absolvieren. Wir empfehlen eine Rücktrittsversicherung abzuschließen.

Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von digitalen Inhalten, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn wir mit der Ausführung des Vertrages erst begonnen haben, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht mit Beginn der Vertragserfüllung unsererseits verlieren. Wir weisen darauf hin, dass wir den Vertragsschluss von der vorgenannten Zustimmung und Bestätigung abhängig machen können.